Das Anbaugebiet spielt eine zentrale Rolle für den Kaffee-Genuss. Wie beim Wein sind neben der Sorte die Lage und Art des Bodens sowie das Klima des Anbaulandes mitentscheidend für Geschmack und Aroma. Bis zum heutigen Zeitpunkt gibt es in den äthiopischen Hochwäldern wild wachsende Kaffeebäume.  Zu den absoluten Spitzenkaffees gehören der feine fruchtige Wildkaffee, der Yirgacheffe mit zart-blumigen Noten. Aus Tansania kommen hervorragende kräftige vollmundige Bohnen. Auch Mittel- und Südamerika exportieren teilweise exzellente Kaffees. So begeistert die Maragogypebohne, ihrer Größe wegen auch Elefantenbohne genannt. Sie wird vor allem in Mexico, Nicaragua und El Salvador angebaut. Viele Filterkaffeetrinker schwören auf ihren fein-milden Geschmack und den niedrigen Säuregehalt.  Und dies ist nur ein kleiner Ausschnitt unserer Kaffees. Probieren Sie die außergewöhnlichen Bohnen in der Kaffeeschmiede…

Schreibt uns, "verfolgt" uns auf Facebook - oder besucht uns direkt. Wir freuen uns auf Euch...